Kategorie: Regionalkiste

Regionalkiste

antonius schließt Regulski’s – Neustart auf dem Wochenmarkt

Am 29. Februar ist der letzte Verkaufstag des von antonius betriebenen Ladengeschäfts Regulski’s im Fuldaer Zitronemannsgäßchen, wo es frische Backwaren, Gemüse, Wurst und mehr aus den hauseigenen Bio-Betrieben gibt. „Auch wenn eine gewisse Stammkundschaft uns die Treue gehalten hat, konnten wir den Standort wirtschaftlich nicht mehr darstellen“, sagt Christian Bayer, Geschäftsführer antonius: gemeinsam begegnen. Doch es gibt Alternativen für den Bio-Einkauf.

Regionalkiste

Neue Konzepte Loheland Gärtnerei: „Wir sind noch suchend“

Paukenschlag vergangenes Frühjahr: Die Demeter-Gärtnerei in Loheland hatte das Angebot der Gemüsekisten beendet und damit einen Teil der Erwerbslandwirtschaft eingestellt. Nun gilt es neue und tragfähige Konzepte für den Traditionsort der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise zu finden. Dies ist nun die Aufgabe der neuen Doppelspitze in der Geschäftsführung. Dr. Maximilian Abou El Eisch-Boes zeigt sich offen für verschiedene Ansätze und bringt zudem 14 Jahre Erfahrungen aus Sekem mit, wo ägyptische Wüste erfolgreich urbar gemacht wird.

Regionalkiste

„Die Weihnachtserdbeere wird kommen“

Aufbruchstimmung bei der Herbsttagung des Green Food Clusters vergangenen Mittwoch: Mit SymBiotic Food und The Hempany gaben zwei innovative Lebensmittel-Startups Einblicke in Gemüseanbau ohne Acker und neue Bio-Produkte auf der Basis von Hanf. Wie mehr regionale (Bio-)Lebensmittel bei Events Einzug halten, war Kernthema der anschließenden Mitgliederversammlung: Erstmals wurde die Idee des Green Food Caterings vorgestellt.

Thomas Gutberlet, Geschäftsführer tegut
Bio? Logisch! Regionalkiste

Bio bei tegut: mehr günstig und mehr hohe Qualitäten

Hinter der Aussage Bio stecke generell in der Krise machte Thomas Gutberlet, Geschäftsführer des Lebensmitteleinzelhändlers tegut, ein großes Fragezeichen. Die Kundschaft ist sparsamer geworden und greift bei Bio vermehrt zur günstigeren Ware. Der Bio-Anteil ist bei tegut im vergangenen Jahr bei einem stabilen Gesamtumsatz von 1,25 Milliarden Euro um 2,1 Prozent auf 28,4 Prozent gesunken. Aber: „Wir verkaufen immer noch annähernd die gleiche Menge“, sagte Gutberlet in seinem Vortrag im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel Anfang Oktober in Fulda. Um Kundschaft „Stück für Stück“ wieder von den Discountern zurückzugewinnen, baut tegut seine Bio-Preiseinstiegsmarke weiter aus und hält gleichzeitig nach hochwertigen Bio-Marken im höheren Preissegment Ausschau.

Regionalkiste Warenkorb

Schnelles Slow Food: Dennree listet gegartes Bio-Gemüse von antonius

Folie auf, gegartes Bio-Gemüse ab in die Pfanne und ruckzuck ist die gesunde Mahlzeit auf dem Teller. Ab Anfang November werden in 50 von Dennree geführten BioMärkten in Hessen, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Bayern autoklaviertes Gemüse aus dem Hause antonius erhältlich sein. Die Testphase in der hessischen Fuldaer Filiale war demnach erfolgreich.