Kategorie: in eigener Sache

in eigener Sache

Vortrag wird verschoben

Eigentlich sollte an dieser Stelle eine Einladung und keine Termin-Verschiebung stehen. Das Interesse am Vortrag „Alles öko, alles super? Nein! – Warum es jetzt guten Öko-Journalismus braucht“, zu dem ich bereits via Newsletter eingeladen hatte, ist recht groß.

Dennoch halte ich es in der derzeitigen Situation für sinnvoll, die Veranstaltung zu verschieben – so sehr ich mich darauf gefreut habe. Wie es aber so schön heißt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Sobald wie möglich werde ich einen neuen Termin nennen.

in eigener Sache

Zum Tod von Karl Ludwig Schweisfurth

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist der Biopionier Karl Ludwig Schweisfurth im Alter von 89 Jahren verstorben. Mit Herta war er der größten Fleischproduzent Europas. Mit 55 Jahren fing er noch einmal ganz von vorne an, gründete die Herrmannsdorfer Landwerkstätten und die Schweisfurth-Stiftung. Seitdem setzte er sich für ökologische Landwirtschaft, echtes Handwerk und Tierwohl ein. Noch im Spätsommer letzten Jahres führte ich mit ihm ein ausführliches Interview für mein im Oktober erscheinendes Buch „Für unsere Zukunft – Wie Biopioniere die Welt verändern“.