Bio? Logisch!

Vorerst keine weiteren Bio-Produkte von Harry-Brot

So schnell wird Großbäckerei Harry-Brot keine weiteren Bio-Produkte auf den Markt bringen. Im August vergangen Jahres war der Marktführer mit dem Bio-Sandwich in den Sorten Vollkorn und Mehrkorn gestartet. Mit der Umsatzentwicklung zeigt sich das Unternehmen zufrieden, wobei es auf Nachfrage keine konkreten Verkaufszahlen nennt. Produktnachfolger wird es dennoch vorerst nicht geben.

Produktion bei Harry Brot
Produktionsanlage bei Harry Brot – Screenshot aus dem Dokumentarfilm „Brot“

„Der Bio-Markt ist vom Volumen her sehr überschaubar, kleiner fünf Prozent. Und deswegen ist Bio zur Zeit noch kein Thema“, sagte Hans-Jochen Holthausen, geschäftsführender Gesellschafter von Harry-Brot, noch im September 2018 während der Dreharbeiten für den Dokumentarfilm „Brot“. Gute zwei Jahre später landete das Bio-Sandwich aus seinem Hause in den Verkaufsregalen.

Man habe das Sortiment um zwei Bio-Produkte erweitert, damit man für alle Käuferschichten das Passende anbieten könne, teilt Kathrin Krützfeldt, Leiterin Kommunikation und PR, im Telefonat mit. Die Nische für abgepacktes Bio-Brot sei noch klein, daher wird es aus dem Hause Harry-Brot in absehbarer Zeit keine weiteren Bio-Produkte geben. Ab wann sich das ändern könnte, wollte das Unternehmen nicht verraten.

0 Kommentare zu “Vorerst keine weiteren Bio-Produkte von Harry-Brot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.