Autor: Jens Brehl

Ofenfrisch

Schottisches Shortbread

Man stelle sich einmal vor: Es ist Teezeit und es fehlt das Gebäck. Damit wäre der Skandal dann ja wohl perfekt. Um dies zu verhindern, greifen wir zum klassischen schottischen Buttergebäck „Shortbread“. So schnell und einfach die Kekse gebacken sind, sind sie auch schon verputzt. Kein Problem, denn mit dem Rezept lässt sich spielend leicht für Nachschub sorgen.

in eigener Sache

Brehl backt – auch das noch!

Wie so vieles im Leben, fing auch bei meiner Backleidenschaft zunächst alles harmlos an. Zu Weihnachten 2012 bekam ich eine Brotbackform geschenkt – wobei ich nicht mehr sagen kann, warum ich sie mir überhaupt gewünscht hatte. Wohl aus einem inneren Impuls heraus, schrieb ich sie auf meine Wunschliste. Schon bald packte mich die Lust auf frisch Gebackenes und so stand ich immer häufiger in der Küche. Schließlich kam ich auf die Idee, meine private und berufliche Leidenschaft zu verbinden: Brehl backt geht online!

Ofenfrisch

Weizenbrot in allen möglichen Variationen

Meine ersten Anfänge beim Brotbacken waren bescheiden, schließlich hatte ich in diesem Punkt noch keinerlei Erfahrungen gesammelt. Daher suchte ich einfache Rezepte, aus denen man jedoch mit ein bißchen Fantasie viel machen kann. Fündig wurde ich mit dem Rezept für Weizenbrot im Buch „Vollwertküche – leichter Einstieg“ aus dem Hädecke Verlag (nur noch gebraucht erhältlich).